News

Am 5.6. gab es auf Einladung des Vorstandes unser erprobtes und langjähriges Format „TZI bewegt“, dieses Mal aber virtuell zum Thema „Wie geht TZI im virtuellen Raum? Wir probieren es aus…wir tauschen uns aus…“

Ziel des Treffens war, so die Einladung, ein Erfahrungsaustausch darüber, ob uns die TZI im virtuellen Raum geeignete Hilfestellungen liefern kann und wenn ja, wie? Anders als bei unseren sonstigen Präsenzveranstaltungen...

Eine neue Peergruppe ganz in der Nähe...

Wir sind Rüdiger aus Bengel/Mosel, Mario aus Köln, Gisela aus Augsburg, Holm aus Darmstadt und Marco aus Mainz.

Wir wollen eine neue Peergruppe starten, die sich zwischen Köln (Norden), Luxemburg (Westen) und Mainz/Frankfurt (Südwesten) trifft, vielleicht aber auch mal woanders ihr Lager aufschlägt.

 
Das Januarseminar auf der Amöneburg – ein besonderes Highlight der RCI-Region Rhein-Main-Lahn – hat eine lange Tradition. Ein lebensnahes Thema steht im Mittelpunkt. Das ist ein schöner Jahresanfang. Darüber hinaus oder vielleicht vor allem bietet das Wochenende die Gelegenheit,

Lieber Mitglieder und Interessierte,

am Ende eines Jahres lohnt sich meist ein Blick zurück auf das Gelungene und durchaus auch auf das, womit wir (noch) nicht zufrieden waren. Der Blick nach vorne, den wir heute - zu Beginn der 20er Jahre - auch wagen, macht uns Mut, denn wir haben...

 

Sonntag, 27. Oktober 2019, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Haus am Dom, Frankfurt am Main - unser Fachtag 2019 war mit 46 Personen insgesamt sehr gut besucht, und wir haben uns über die vielen positiven Rückmeldungen sehr gefreut.

Herzlichen Dank dafür!

Impulsvorträge und Workshops boten drei Zugänge zum Thema.

  1. Einen TZI-bezogenen, gesellschaftspolitischen: Das gefährliche und gefährdete WIR zur Zeit Ruth Cohns und heute: Wofür engagiere ich mich?
  2. Einen soziologisch-theoretischen: Möglichkeiten, aber auch Grenzen im Umgang mit Verschiedenheit am Beispiel „Multikultur“.
  3. Einen pädagogischen: Wie kann Bildung und Erziehung (bereits sehr junge) Menschen dabei unter­stützen, vorurteilsbewusst zu leben?

...am 17.05.2019 mit Christel Wagner.

In einer Runde von 14 Teilnehmer*innen konnten wir uns im Rahmen der TZI-bewegt-Reihe mit den Grundbedürfnissen nach Albert Pesso befassen. Die meisten kannten diesen psychotherapeutischen Ansatz des Zeitgenossen von Ruth Cohn bis dahin nicht. Umso spannender war es, von Christel Wagner zunächst ...

Romantische Liebe, geistige Liebe, Selbstliebe, Nächstenliebe ...“„Die Liebe ist ein seltsames Spiel ...“ Das Thema des diesjährigen Januar-Seminars auf der Amöneburg hat offensichtlich viele Facetten. Walter Zitterbarth und Anja von Kanitz verstanden es

Wer lebt, der stört... Zum Umgang mit Störungen in Meetings, Besprechungen, Workshops"
So nannte Anja von Kanitz ihren Workshop im Rahmen unserer Reihe „TZI bewegt“ am 19. Oktober in Frankfurt.

8 Teilnehmer*innen aus unserer Region waren gekommen, um sich mit dem Störungspostulat Ruth Cohns - "Störungen haben/nehmen sich Vorrang" - näher zu beschäftigen.

Daraus ergab sich ...

Wir, der Vorstand vom Ruth-Cohn-Institut Rhein-Main-Lahn e.V., wollen unseren Mitgliedern sowie den Freunden und Freundinnen unseres Vereins zum Jahresende noch einmal herzlich danken. Danken für ihre Arbeit im Verein, ihre Unterstützung durch ihre Mitgliedschaft oder Spende oder auch nur für ihr Interesse an unseren Seminaren, Veranstaltungen und an unserem Newsletter.

In unserem Jahresrückblick haben wir ...

„TZI bewegt“ am 10.11.2017 – eigentlich ein Gesprächskreis in der Region, dieses Mal aber ein spannender Workshop um Improvisationstheater zu entdecken und auszuprobieren.

Was gab es bei diesem Workshop...

Wir freuen uns sehr,  dass die Dokumentation zu unserem Fachtag 2017 „Wie wir zusammen leben wollen… Impulse aus der TZI“ nun hier auf der Homepage im Intranet-Bereich zur Verfügung steht.

Die Dokumentation ist über den folgenden Link und mit ...

Wer ist die Gestalt, die sich in meinem Traum bewegt? Ein Mensch, ein Tier, ein Gegenstand... Manchmal bleibt es rätselhaft, wer oder was uns da begegnet, manchmal können wir der Bedeutung auf die Spur kommen.

"Lasst uns dieses Jubiläum zum Anlass nehmen, um uns mit möglichst vielen locker in einer schönen und anregenden Umgebung zu treffen. Und es soll kein Fest für "Funktionäre" werden, sondern für alle Mitglieder, deren Familien und Freunde."

Diesem Vorschlag stimmten spontan alle anwesenden Mitglieder der diesjährigen Mitglieder­versammlung zu. Und so kam es, dass wir uns am Sonntag, den 04.09.2016 ab 14:00 Uhr in Wiesbaden im Garten des Schloss Freudenberg zusammenfanden (www.schlossfreudenberg.de). Eine stattliche Gruppe von ca. 40 Gästen hatte...

"TZI bewegt" am 29.04.2016 beschäftigte sich mit der Frage, welche Erfahrungen wir beim Leiten von Gruppen mit dem Setzen des Themas und der Wahl geeigneter Strukturen machen, und in welcher Wechselwirkung die beiden Aspekte miteinander stehen.