Termine

Januarseminar 2019 - „Die Liebe ist ein seltsames Spiel...“ (Connie Francis)

18.01.2019

Gibt man in die Google-Suche das Stichwort „Liebe“ ein, bekommt man 104.000.000 Treffer in 0,4 Sekunden. Kaum ein Film, eine Serie, ein Song oder Roman kommt ohne aus. Die Faszination des Themas ist ungebrochen.

Liebe ist Antriebskraft, Orientierungshilfe, Quelle von Glück und Unglück oder – wie Erich Fromm meint - „eine Haltung, eine Orientierung des Charakters, welche die Beziehung eines Menschen zur Welt als Ganzes und nicht nur zum Objekt der Liebe bestimmt“.

Will man Liebe definieren, wird’s kompliziert. Man kann sie philosophisch, biologisch, soziologisch, psychologisch betrachten oder einfach auch nur erleben oder erleiden.

Wenn so viel, das Menschen in Kunst und Alltag produzieren oder tun, direkt oder indirekt mit Liebe zu tun hat, ist es naheliegend, dass sie auch die Arbeit mit Gruppen beeinflusst ...

Weiterlesen …

Balintgruppen und TZI Gruppen

01.03.2019

Ein Ursprung der TZI liegt in der Psychoanalyse. Ruth Cohn entwickelte die TZI aus ihrer psychoanalytisch orientierten Gruppenarbeit heraus. Eine sehr profilierte psychoanalytische Arbeitsform stellt die Balintgruppe dar. Daher werden im Erleben, Selbstanwenden und Reflektieren der Balintarbeit die Konturen der TZI besonders deutlich.

Michael Balint bezeichnete seine Arbeitsform als ...

Weiterlesen …

„Wer bin ich und wenn ja, wie viele?" - TZI und Improtheater

29.05.2019

Im Alltag sind unsere Handlungen und Beziehungen stark durch die Rollen, die wir in sozialen Systemen einnehmen, geprägt und vielfach auch eingeschränkt. Teile unseres Ausdrucksvermögens liegen brach und kommen in vielen Settings gar nicht zur Entfaltung.

In diesem Kurs experimentieren wir spielerisch ...

Weiterlesen …

Wenn die Zeichen auf Gegenwind stehen, brauche ich einen guten Stand. Wider-stands-kräfte!

19.06.2019

Widrige Zeiten bleiben nicht aus, ob im Privatleben oder am Arbeitsplatz. Unangenehmen (Konflikt-)Lagen, auch im Zuge der allgemeinen Arbeitsverdichtung, entgehen wir nicht. Dann ist es gut zu wissen, was uns hilft, uns nicht umwerfen zu lassen! Mit dem psychologischen Konzept der Resilienz werden wir ...

Weiterlesen …

Gut ist besser als perfekt - Mit Antreibern umgehen, Druck verringern, Lebensfreude stärken

07.07.2019

Der Anspruch, unsere Arbeit möglichst gut zu machen, wird hoch geschätzt und ist notwendig. Erst dadurch sieht sich so manche*r als vollwertiges Mitglied der Gesellschaft. Der Antreiber in uns besteht jedoch auf dem Anspruch, nicht nur gut, sondern perfekt zu sein - und das nicht nur in der Arbeit, sondern auch in anderen Lebensbereichen.

Weiterlesen …